Demonstranten fordern: Stoppt den Völkermord

Peine  Kurden demonstrierten gegen das Unrecht, das den Jesiden im Nordirak geschieht.

Die Besucher der Cafés in der Fußgängerzone blicken auf, Passanten bleiben stehen, Bürofenster werden geöffnet. Ernste Gesichter. Verständnis.Die Demonstranten tragen nicht nur Transparente mit sich, sie erinnern auch mit Bildern an das, was seit zehn Tagen im Nordirak passiert – Völkermord. Rund 470 Demonstranten zogen am Freitag durch die Stadt, und sie wählten dabei den langen Weg vom Marktplatz zum Rathaus, durch die Fußgängerzone...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha