Loch, Sieb und Pedale werden zur Kunst

Peine  Die Ausstellung „Die 100 wichtigsten Dinge“ im Peiner Kreismuseum regt (auch) zum Schmunzeln an – sie ist noch bis zum 30. April zu sehen.

Eröffneten die Kunstausstellung (von links): Martin Martin Schlesinger, Samira El Ouassil, Tilman Ezra Mühlenberg, Museumsleiterin Ulrika Evers, Erster Kreisrat Henning Heiß und Timon Karl Kaleyta.Foto: Stobäus

Eröffneten die Kunstausstellung (von links): Martin Martin Schlesinger, Samira El Ouassil, Tilman Ezra Mühlenberg, Museumsleiterin Ulrika Evers, Erster Kreisrat Henning Heiß und Timon Karl Kaleyta.Foto: Stobäus

Was haben ein Loch (irgendeins), eine Fahrradpedale (kann die eigene sein) und ein Sieb (so eins aus der Küche) gemeinsam? Klar: Sie gehören zu den 100 wichtigsten Dingen der Welt. Jedenfalls, wenn es nach den vier jungen Künstlern aus Düsseldorf und Berlin geht, die am Sonntag im Kreismuseum Peine die gleichnamige Ausstellung eröffnet haben – sie lockt nicht nur mit einer gewissen Ernsthaftigkeit, sondern auch mit einer gehörigen...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort