CDU will ein Parlament für junge Bürger

Peine  Jugendliche sollen eigenen Forderungen Geltung verschaffen. Andreas Meier: „Das ist eine längst überfällige Beteiligungsform.“

Das Bild zeigt eine Auswahlsitzung des Europäischen Jugendparlamentes. Ein ähnliches Parlament für junge Bürger will die CDU ist Peine einrichten.

Foto: dpa

Das Bild zeigt eine Auswahlsitzung des Europäischen Jugendparlamentes. Ein ähnliches Parlament für junge Bürger will die CDU ist Peine einrichten. Foto: dpa

In der Stadt Peine soll ein Jugendparlament, kurz JuPa, eingerichtet werden: Einen entsprechenden Antrag hat die CDU-Fraktion im Rat Bürgermeister Klaus Saemann (SPD) vorgelegt. Das teilt die CDU mit. Sie begründet ihren Vorstoß für politisch interessierte, parteilose Jugendliche und Heranwachsende...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.