Fußgänger starb bei Unfall auf der B 444

Edemissen  Der 84 Jahre alte Mann hatte auf einem Acker Kartoffeln gesammelt und wollte die Bundesstraße überqueren.

Das Bild zeigt die Unfallstelle bei Edemissen. Ein Fußgänger wurde beim Überqueren der Bundesstraße von diesem Auto erfasst. Der Mann starb noch vor Eintreffen der Rettungskräfte.

Foto: Henrik Bode.

Das Bild zeigt die Unfallstelle bei Edemissen. Ein Fußgänger wurde beim Überqueren der Bundesstraße von diesem Auto erfasst. Der Mann starb noch vor Eintreffen der Rettungskräfte. Foto: Henrik Bode.

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag auf der Bundesstraße 444 zwischen Edemissen und Stederdorf ist ein Fußgänger tödlich verletzt worden. Bei dem Todesopfer handelt sich nach dem Stand der Ermittlungen vom späten gestrigen Abend um einen 84-Jährigen aus Edemissen. Zunächst war die Identität des Mannes unklar.

Nach Angaben des Polizeikommissariats Peine hatte der Mann offenbar auf einem Acker Kartoffeln gesammelt. Anschließend wollte er – etwa 300 Meter hinter des Ortsausgang Edemissens – zu Fuß mit seinem Fahrrad die Bundesstraße in östliche Richtung überqueren, um auf den dortigen einseitig verlaufenden Geh- und Radweg zu gelangen. Dabei wurde er von dem Personenwagen eines 40-Jährigen erfasst, der von Edemissen in Richtung Peine unterwegs war.

„Durch den Aufprall erlitt der Fußgänger so schwere Verletzungen, dass er noch vor Eintreffen der Rettungskräfte an der Unfallstelle verstarb“, berichtete Polizeisprecher Peter Rathai.

Der Autofahrer erlitt den Angaben zufolge einen schweren Schock. Er wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in das Klinikum Peine gebracht.

Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie für die Unfallaufnahme musste die Bundesstraße knapp zwei Stunden voll gesperrt werden. Neben Polizei und Rettungskräften war auch ein Sachverständiger vor Ort, um die genaue Unfallursache zu klären.

Der stark beschädigte Personenwagen musste abgeschleppt werden. Die Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs dauern an.

(Dieser Beitrag wurde aktualisiert.)

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder