„Gemeinsames Frühstück reicht für Senioren nicht aus“

Vechelde  Mit einer Fachkraft will die Gemeinde Vechelde für „frischen Wind“ in der Seniorenarbeit sorgen. Hartmut Marotz wird kein Seniorenbeauftragter.

Die Gemeinde Vechelde am Scheideweg: In den Ortschaften Vechelde – immerhin rund 5700 Einwohner – und Sierße gibt es laut Bürgermeister Hartmut Marotz keine Seniorenkreise mehr, in anderen Orten ist die Teilnehmerzahl teilweise sehr übersichtlich. Die neue Fachkraft der Gemeinde für Senioren, die ihre Arbeit möglichst bereits zum Jahresbeginn aufnehmen soll, soll daher für „frischen Wind“ sorgen. Diese...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort