Ortsdurchfahrt – „Die Raserei ist übel“

Wierthe  Ortsvorsteher Hans-Joachim Kleinert beklagt sich – er wünscht sich zudem Radweg und Bauplätze.

Die Raserei auf der Wierther Ortsdurchfahrt und der fehlende Radweg sind Gesprächsthemen im Dorf.Foto: Harald Meyer

Die Raserei auf der Wierther Ortsdurchfahrt und der fehlende Radweg sind Gesprächsthemen im Dorf.Foto: Harald Meyer

Das kleine Wierthe mit seinen rund 380 Einwohnern ist in der Gemeinde Vechelde so etwas wie die „heimliche Hauptstadt“: Dort wohnt Bürgermeister Ralf Werner. Dennoch hebt Wierthes Ortsvorsteher Hans-Joachim Kleinert hervor: Ralf Werner – wie Kleinert ein SPD-Mitglied – sei „zu 100 Prozent neutral, er bevorteilt niemanden“. Über Werner sagt Kleinert aber auch: „Der Bürgermeister hat ein offenes Ohr für alle.“ So wird der Ortsvorsteher...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha