Treffpunkt Kleiderkammer

Wendeburg  Ehrenamtliche managen den Laden. Sie sind für die Flüchtlinge auch „Problemlöser“.

Blick in die Wendeburger Kleiderkammer.

Blick in die Wendeburger Kleiderkammer.

Bürger geben gut erhaltene Kleidungsstücke ab. Ehrenamtliche sortieren sie, hängen sie auf Kleiderbügel oder legen sie in die Regale. Und Menschen, die sich keine neuen Kleider kaufen können, Flüchtlinge, aber auch Hartz-IV-Empfänger dürfen sich die Jacken, Hosen, Hemden, Pullover und Schuhe dort...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.