VW-Händler: Bleiben auf Kosten für Dieselgate sitzen

Wolfsburg  Neue Verträge mit Volkswagen bedeuten wohl Einbußen. Dabei kostet bereits der Abgas-Skandal.

VW-Neuwagen stehen an einem Autohaus in Hannover.

Foto: Stratenschulte/dpa

VW-Neuwagen stehen an einem Autohaus in Hannover. Foto: Stratenschulte/dpa

Die Autoindustrie steckt mitten in einem historischen Wandel. Neben dem Umdenken hin zu mehr E-Mobilität und Dienstleistungen bedeutet vor allem die Digitalisierung einen radikalen Wandel. Die Autos der Zukunft fahren autonom, vernetzt und mit mehr technischen Spielereien an Bord. Das wirkt sich auch auf den Vertrieb aus, deshalb ist nun ein Streit um die Kunden entbrannt. Die VW-Händler wollen etwas von Volkswagens Kuchen abhaben –...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (13)