Braunschweigerin macht sich fit für die große Arktis-Expedition

Braunschweig.  Anika Happe (23) will mit Wissenschaftlern aus aller Welt mehr über den Klimawandel herausfinden. Im September startet ihre Reise an den Nordpol.

Das Bild zeigt Anika Happe bei einer wissenschaftliche Exkursion in Indonesien am Mount Bromo. Demnächst wird sie am Nordpol unterwegs sein.

Das Bild zeigt Anika Happe bei einer wissenschaftliche Exkursion in Indonesien am Mount Bromo. Demnächst wird sie am Nordpol unterwegs sein.

Foto: Privat

Wenn im Herbst die größte Arktisexpedition aller Zeiten startet, ist die Braunschweigerin Anika Happe (23) mit an Bord. Ein ganzes Jahr lang wird der deutsche Forschungseisbrecher Polarstern eingefroren durch das Nordpolarmeer driften. 600 Wissenschaftler aus 17 Nationen sind über mehrere Phasen...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: