Dreijähriger geht in Braunschweig alleine spazieren

Braunschweig.   Einem Jugendlichen ist am Sonntag gegen 20.15 Uhr an einer Haltestelle auf der Celler Straße ein Kleinkind aufgefallen, das alleine unterwegs war.

Der Jugendliche rief die Polizei zu Hilfe.

Der Jugendliche rief die Polizei zu Hilfe.

Foto: Armin Weigel / dpa

Es war nach Polizeiangaben lediglich mit einer Windel und Badelatschen bekleidet. Der 17-Jährige rief die Polizei zu Hilfe, die dann gemeinsam mit dem Dreijährigen den Weg zurück zum nahegelegenen Elternhaus fand. Das Kind sei wohlbehalten an die Eltern übergeben worden, die das Verschwinden des Kindes zunächst nicht bemerkt hätten.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder