Der Schützenclub ’69 Rüningen feiert Jubiläum

Braunschweig.  Der Verein in Braunschweigs Süden lebt seit 50 Jahren eine gelungene Mischung aus Tradition und Sport. Die Schwerpunkte aber haben sich verändert.

Das Königshaus des Schützenclubs Rüningen im 50. Jahr des Bestehens, von rechts Vorsitzender Helmut Stahl, Gründungsmitglied Jörg Pollak, der Vorsitzende des Kreisschützenverbandes, Henning Hermanns, mit Katharina Maruska, Markus und Angelika Schwieger, Michelle Marwede, Julia Eissele, Patricia Bierski und Thorsten Linke sowie vorn von rechts Christian Zierz und Sandra Maruska.

Das Königshaus des Schützenclubs Rüningen im 50. Jahr des Bestehens, von rechts Vorsitzender Helmut Stahl, Gründungsmitglied Jörg Pollak, der Vorsitzende des Kreisschützenverbandes, Henning Hermanns, mit Katharina Maruska, Markus und Angelika Schwieger, Michelle Marwede, Julia Eissele, Patricia Bierski und Thorsten Linke sowie vorn von rechts Christian Zierz und Sandra Maruska.

Foto: Karsten Mentasti

„Früher“, berichtet Helmut Stahl, „hat man uns gesagt, ein Schützenfest ohne Zelt, das ginge gar nicht.“ Das war, als Ende der 1990er-Jahre in Rüningen das Schützen- und Volksfest der Vereine aus Kostengründen und wegen sinkender Besucherzahlen eingestellt wurde und die Proklamation der...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: