Mutmaßlicher Räuber aus Braunschweig in Hannover festgenommen

Braunschweig.  Nach dem Überfall auf eine Marktverkäuferin kurz vor Weihnachten in Braunschweig sitzt der mutmaßliche Täter nunmehr in Untersuchungshaft.

Die Polizei meldet einen Fahndungserfolg.

Die Polizei meldet einen Fahndungserfolg.

Foto: Symbolfoto / dpa

Das teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Am Samstag, 21. Dezember, war die 54-jährige Frau demnach von einem zunächst unbekannten Täter im Bereich des Altstadtmarktes mit einem Messer bedroht und anschließend beraubt worden.

„Schon kurz nach der Tat konnte ein 22-jähriger Mann ohne festen Wohnsitz als Tatverdächtiger ermittelt werden. Das zuständige Amtsgericht erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig bereits einen Tag nach der Tat einen Untersuchungshaftbefehl“, heißt es im Polizeibericht weiter.

Während eines anderen Einsatzes sei der 22-Jährige nun am Sonntagmittag in Hannover festgenommen worden. Da er bei seiner Festnahme Drogen bei sich gehabt habe, erwarte ihn nun ein weiteres Verfahren wegen des Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Der 22-Jährige habe zu dem Raub zunächst keine Angaben gemacht. Er wurde laut Polizei in die Jugendanstalt Hameln gebracht.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder