„Germany’s next Topmodel“: Braunschweigerin Saskia ist raus

Braunschweig.  Dieses Mal mussten die Teilnehmerinnen von „Germany’s next Topmodel“ nackt auf einem Pferd posieren. Für Saskia hat es nicht gereicht.

Saskia Mächler kann nicht mehr „Germany’s next Topmodel“ werden.

Saskia Mächler kann nicht mehr „Germany’s next Topmodel“ werden.

Foto: Sven Doornkaat / ProSieben

Für Heidi Klum war Saskia Mächlers (22) Leistung bei „Germany’s next Topmodel“ diese Woche nicht ausreichend. Nun zieht sie die Konsequenzen und schickt die Braunschweigerin von Costa Rica zurück nach Hause. Für Saskia kommt der Rauswurf bei der Castingshow von ProSieben unerwartet. „Nachdem meine zweite Woche so perfekt verlief und ich sehr gute Kritik von Heidi bekommen habe, hätte ich natürlich nicht mit dem Rauswurf gerechnet.“, wie sie gegenüber dem Sender verrät. Doch was ist passiert?

Nacktshooting auf Pferden

Für das Shooting hat Heidi Klum die Fotografin Vicky Lawton engagiert. Sie hat diese Woche bewusst eine Frau ausgewählt, wie sie sagt. „Mir ist immer wichtig, dass die Mädchen sich wohlfühlen und fallen lassen können.“ Trotzdem müssen die Teilnehmerinnen auf einem Pferd posieren - völlig nackt. Saskia konnte die Fotografin leider nicht überzeugen, bekommt von ihr teils harsche Kritik. Vicky Lawton sagt, sie habe etwas Unnatürliches an sich. Ein solches Model würde sie selbst nicht buchen.

In Plastikoutfits durch das Wasser laufen

Außerdem müssen die Models über einen durchsichtigen Laufsteg laufen, der sich knapp unter der Wasseroberfläche eines Pools befindet. In High Heels. Und einem durchsichtigen Plastikoutfit. Starten müssen sie unter einer Regenwalddusche. Saskia ist vor dem Walk noch guter Dinge, rechnet sich Chancen für ein Weiterkommen aus.

Doch obwohl sie im Gegensatz zu Nadine, mit der sie gemeinsam über den Laufsteg stolzieren muss, nicht hinfällt, ist auch Gastjurorin und Topmodel Joan Smalls nicht begeistert von Saskias Performance. „Es war okay, aber du bist nicht besonders aufgefallen.“ Das reiche nicht, um ein Topmodel zu werden.

Saskia muss die Show zum zweiten Mal verlassen

Schließlich spricht Heidi Klum die Worte aus, die keine der Teilnehmerinnen gerne hört. „Saskia, ich habe heute leider kein Foto für dich.“ Für Saskia und auch für ihre Konkurrentinnen kommt diese Entscheidung überraschend. Saskia sagt über ihren Rauswurf: „Heidi wird ihre Gründe gehabt haben und die respektiere ich auch vollkommen. Ich persönlich hätte es gerechter gefunden, mir noch eine Chance zu geben. Ich habe beim ersten Shooting bewiesen, was ich kann.“

Schon vor drei Jahren nahm die Braunschweigerin an der Sendung teil. Obwohl sie nun zum zweiten Mal rausgeflogen ist, bereut Saskia die erneute Teilnahme nicht. „Die Reise mit Germany’s next Topmodel nach Costa Rica war eine coole Erfahrung, die ich sehr schätze und an die ich mich gerne zurückerinnern werde.“

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder