Einige Hundert gedenken in Braunschweig der Opfer von Hanau

Braunschweig.  Das „Bündnis gegen Rechts“ hatte zu der Kundgebung aufgerufen. Alle Redner betonten, es müssten endlich Taten gegen Rassismus folgen.

Auf dem Kohlmarkt kamen am Samstagvormittag einige hundert Demonstranten zusammen.

Auf dem Kohlmarkt kamen am Samstagvormittag einige hundert Demonstranten zusammen.

Foto: Stefan Lohmann

Anlässlich des rassistischen Anschlags von Hanau haben am Samstag mehrere hundert Menschen an einer Kundgebung auf dem Kohlmarkt teilgenommen. Das „Bündnis gegen Rechts“ hatte dazu aufgerufen, der Opfer zu gedenken. Acht Männer und eine Frau waren am Mittwoch durch die Schüsse eines Mannes...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: