Braunschweig: Renaissanceportal am Altstadtmarkt überflutet

Braunschweig.  Die Sonnenstraße stand wegen eines Rohrbruchs unter Wasser. Nachdem das Wasser beseitigt war, kam ein Krater in der Straße zum Vorschein.

Die Sonnenstraße stand auf rund 100 Metern unter Wasser.

Die Sonnenstraße stand auf rund 100 Metern unter Wasser.

Foto: Feuerwehr Braunschweig

Ein Wasserrohrbruch hat in der Nacht zum Freitag die Sonnenstraße geflutet. Wie die Feuerwehr berichtete, sprudelte vor dem Renaissanceportal gegenüber der Martinikirche Wasser aus dem Gehweg. Der Rohrbruch setzte die Straße auf einer Länge von rund 100 Metern unter Wasser. Der Entstörungsdienst von BS-Netz drehte das Wasser für den betroffenen Bereich ab.

Straße bis Freitagabend gesperrt

Nachdem das Wasser abgelaufen war, kam ein circa fünf Quadratmeter großer Krater zum Vorschein. Außerdem wurde die Straße durch den ausgespülten Boden verunreinigt – sie musste daher für einige Stunden gesperrt werden.

Wie BS-Netz mitteilt, dauert die Instandsetzung der defekten Trinkwasserleitung noch an. Außerdem sei eine Prüfung auf Unterspülungen nötig, und die Fahrbahn müsse wiederhergestellt werden. Daher sei auch in den nächsten Tagen mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen, voraussichtlich bis Ende nächster Woche. Der Verkehr werde einspurig an der Baustelle vorbeigeleitet.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder