Radfahrer kollidieren in Braunschweig fast – Frau verletzt

Braunschweig.  Durch das Fahrmanöver des Mannes muss die 63-Jährige von ihrem Rad abspringen und zieht sich Verletzungen zu.

Von der linken Seite tauchte ein Radfahrer auf und schnitt den Weg der Radfahrerin. (Symbolfoto)

Von der linken Seite tauchte ein Radfahrer auf und schnitt den Weg der Radfahrerin. (Symbolfoto)

Foto: Christophe Gateau / dpa

Die Polizei sucht einen Radfahrer, der beinahe mit einer Fahrradfahrerin zusammengestoßen wäre. Die Frau stürzte und verletzte sich. Bereits am vergangenen Mittwochabend, 24. Juni, gegen 18.35 Uhr fuhr die 63-Jährige mit ihrem Fahrrad auf der Herzogin-Elisabeth-Straße auf dem Radweg auf der rechten Seite. An der Kreuzung zur Kastanienallee wollte sie geradeaus in Richtung Scharnhorststraße weiterfahren, als die Ampel auf Grün geschaltet hatte, wie die Polizei mitteilt.

Ein Fahrradfahrer schneidet der Frau den Weg ab

In diesem Moment tauchte von der linken Seite ein Radfahrer auf und schnitt den Weg der Radfahrerin. Hierbei kam der Mann selbst ins Straucheln, bevor er seinen Weg stadteinwärts in Richtung Altewiekring fortsetzte. Durch das Fahrmanöver musste die 63-Jährige von ihrem Rad abspringen und zog sich Verletzungen zu. Der Radfahrer war etwa 25 bis 30 Jahre alt. Bei seinem Fahrrad handelte es sich um ein Mountainbike. Zeugenhinweise unter (0531) 476-3935.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (3)