Blaulicht Braunschweig

Feuerwehreinsatz in Braunschweig: Frau erleidet Rauchvergiftung

Bei einem Brand in der Brauschweiger Korfesstraße hat sich eine Frau eine Rauchgasvergiftung zugezogen.

Bei einem Brand in der Brauschweiger Korfesstraße hat sich eine Frau eine Rauchgasvergiftung zugezogen.

Foto: Phil-Kevin Lux-Hilleberecht

Angebranntes Essen hat in Braunschweig für einen Feuerwehreinsatz gesorgt. Das Mehrfamilienhaus musste zeitweise evakuiert werden.

Zu einem Brand ist es in der Nacht zum Sonntag in Braunschweig gekommen. Eine Frau zog sich dabei eine Rauchgasvergiftung zu.

Laut Feuerwehr wurden die Einsatzkräfte gegen kurz nach 0 Uhr zu gerufen. Vor Ort zeigte sich dann, dass das Gebäude in der Korfesstraße verraucht war. Die Bewohnerin konnte sich zuvor bereits selbst aus dem Haus retten.

Braunschweigerin muss mit leichter Rauchgasvergiftung behandelt werden

Sie musste jedoch mit einer leichten Rauchgasvergiftung durch den Rettungsdienst behandelt werden. Vorsorglich mussten auch die restlichen Bewohner des Mehrfamilienhauses das Gebäude verlassen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Bei ihrer Erkundung konnten die Einsatzkräfte in der Küche die Brandquelle ausfindig machen: Essen auf Herd war der Auslöser. Die Feuerwehr führte daraufhin Belüftungsmaßnahmen durch. Alle Anwohner konnten nach rund einer Stunde in ihr Wohnhaus zurückkehren.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder