Stüde: Bewohner fordern Ideen, um am Bernsteinsee zu bleiben

Stüde.  Rund 250 Betroffene vom Bernsteinsee nutzen die Bauausschusssitzung, um Fragen zu stellen und ein Umdenken zu fordern.

Die Betroffenen vom Bernsteinsee nutzten diese zweite Chance, ihre Fragen zur den Änderungen im Wochenendhausgebiet loszuwerden. 

Die Betroffenen vom Bernsteinsee nutzten diese zweite Chance, ihre Fragen zur den Änderungen im Wochenendhausgebiet loszuwerden. 

Foto: Christiane Schacht

An der Akustik gab es bei der Neuauflage zum Thema Dauerwohnen am Bernsteinsee am Donnerstagabend in Westerbeck nichts zu meckern, aufgebracht waren die rund 250 Betroffenen trotzdem. Denn: Die Sassenburg möchte eine Bebauungsplan-Änderung für ihr Wochenendhausgebiet durchsetzen, die Betroffenen fürchten, dass ihre Häuser an Wert verlieren, dass sie ausziehen oder Bußgelder zahlen müssen. Gern wären sie früher zu Wort gekommen, aber...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder