Bokensdorf gibt 134.000 Euro in 2020 aus

Bokensdorf.  Zudem beantragt die Gemeinde beim Landkreis, die Ortsdurchfahrt entlang der K 28 als Tempo-30-Zone auszuweisen.

Die Gemeinde Bokensdorf wünscht sich, dass die Ortsdurchfahrt (hier ein Archivfoto vom Osloßer Weg während der Erschließungsarbeiten der Nebenanlagen und Straßen im Baugebiet Wohnen am Golfplatz) entlang der K 28 zur Tempo-30-Zone wird.

Die Gemeinde Bokensdorf wünscht sich, dass die Ortsdurchfahrt (hier ein Archivfoto vom Osloßer Weg während der Erschließungsarbeiten der Nebenanlagen und Straßen im Baugebiet Wohnen am Golfplatz) entlang der K 28 zur Tempo-30-Zone wird.

Foto: Daniela König/Archiv

Tempo 30 in der Ortsdurchfahrt entlang der K 28 – das wünschen sich die Bokensdorfer. Einen entsprechenden Antrag hat nun Norbert Schulze (FWB) in den Gemeinderat eingebracht. Ihm gehe es vor allem darum, die Sicherheit zu erhöhen und den Lärmpegel für Anwohner zu senken: „Die...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: