Naturfreunde legen in Barwedel Hecke und Wildschutzzaun an

Barwedel.  Der soll vor dem Verbiss von Rehen und Hasen schützen. Die Hecke wurde am Wiesenweg errichtet.

Eine Gruppe aktiver Naturfreunde – bestehend aus Jägern, Treibern und weiteren Unterstützern – pflanzt am „Wiesenweg“ in Barwedel eine ausgedehnte zweihundert Meter lange Hecke und legt anschließend einen Wildschutzzaun gegen den Verbiss von Rehen und Hasen an.

Eine Gruppe aktiver Naturfreunde – bestehend aus Jägern, Treibern und weiteren Unterstützern – pflanzt am „Wiesenweg“ in Barwedel eine ausgedehnte zweihundert Meter lange Hecke und legt anschließend einen Wildschutzzaun gegen den Verbiss von Rehen und Hasen an.

Foto: Joachim Dürheide

Artenvielfalt durch Heckenpflanzung war das Thema eines Arbeitseinsatzes für den Naturschutz in der Gemarkung Barwedel. Unter der Leitung des Naturschutzobmanns des Hegerings Boldecker Land, Hans-Andreas Heinecke, traf sich kürzlich eine Gruppe aktiver Naturfreunde – bestehend aus Jägern, Treibern...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: