Corona-Testzentrum Wittingen ist eröffnet

Lesedauer: 2 Minuten
Matthias Hahn (Zweiter von rechts), Klinikgeschäftsführer der Helios Klinik Wittingen, und Hannes Winterhoff (Zweiter von links), kaufmännischer Standortleiter, eröffnen gemeinsam mit Gifhorns Landrat Andreas Ebel (rechts) und Wittingens Stadtbürgermeister Andreas Ritter das Corona-Testzentrum in der Helios Klinik Wittingen.

Matthias Hahn (Zweiter von rechts), Klinikgeschäftsführer der Helios Klinik Wittingen, und Hannes Winterhoff (Zweiter von links), kaufmännischer Standortleiter, eröffnen gemeinsam mit Gifhorns Landrat Andreas Ebel (rechts) und Wittingens Stadtbürgermeister Andreas Ritter das Corona-Testzentrum in der Helios Klinik Wittingen.

Foto: Helios Klinikum / BZV

Wittingen.  In der Helios Klinik Wittingen können sich Bürger aus dem Kreis einmal wöchentlich kostenlos auf eine Corona-Infektion testen lassen.

Das Abstrich-Ergebnis liege nach rund 15 Minuten vor, teilte das Klinikum jetzt mit. „Schnelltests stellen neben der Impfung einen der wichtigsten Bausteine zur Bekämpfung der Corona-Pandemie dar. Deshalb haben wir dem Landkreis Gifhorn sofort unsere Unterstützung bei der Umsetzung der Teststrategie zugesichert. Wir möchten für die Menschen vor Ort da sein. Es ist wichtig, dass wir den Bürgerinnen und Bürgern eine zentral gelegene Teststelle direkt in Wittingen anbieten“, wird Klinikgeschäftsführer Matthias Hahn zitiert. Er eröffnete das Testzentrum gemeinsam mit Gifhorns Landrat Andreas Ebel, Wittingens Stadtbürgermeister Andreas Ritter und dem kaufmännischen Standortleiter der Helios Klinik Wittingen, Hannes Winterhoff.

Getestet wird per Antigen-Schnelltest

Getestet würden die Bürgerinnen und Bürger mit einem zertifizierten Antigen-Schnelltest. Der Abstrich werde in der Nase vorgenommen. Das Test-Ergebnis liege nach rund 15 Minuten vor und werde den Getesteten direkt vor Ort mitgeteilt und schriftlich bescheinigt. Matthias Hahn: „Schnelltests helfen, Kontakte frühzeitig zu unterbrechen und nachzuverfolgen. Infizierte ohne Symptome lassen sich so leichter identifizieren und eine weitere Ausbreitung des Virus verhindern.“ Ein positives Antigen-Testergebnis müsse jedoch immer per PCR-Test bestätigt werden. Bei einem positiven Schnelltest könne der PCR-Abstrich sofort in der Helios Klinik Wittingen genommen werden. Eine Überweisung des Hausarztes oder des Gesundheitsamtes sei nicht erforderlich.

Zum Test mitgebracht werden müsse lediglich der Personalausweis. Das Corona-Testzentrum befinde sich im Foyer des Wittinger Krankenhauses und sei barrierefrei zu erreichen.

Personen mit Symptomen sollten sich an ihren Hausarzt wenden

Antigen-Tests seien grundsätzlich weniger sensitiv als der PCR-Test, weil eine höhere Viruslast vonnöten sei. Ein negatives Antigen-Testergebnis schließe deshalb die Möglichkeit einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus nicht automatisch aus. Personen, die unter Corona-typischen Symptomen wie Husten, Luftnot, Fieber über 37,8 Grad Celsius und Störung des Geruchs- und/oder Geschmackssinns leiden, sollten sich weiterhin zunächst an ihren Hausarzt wenden.

Das Corona-Testzentrum in der Helios Klinik Wittingen, Gustav-Dobberkau-Straße 5, in 29378 Wittingen, ist montags bis samstags in der Zeit von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Mittwochs können Termine bis 16 Uhr vergeben werden. An Sonn- und Feiertagen bleibt das Testzentrum geschlossen.

Termine können unter (05831) 22-0 vereinbart werden.

http://Das_Coronavirus_in_Gifhorn_und_der_Region{esc#230838828}[infobox]

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder