Gestern im Freibad ...

Ich weiß gar nicht, wie oft ich in meinem Berufsleben schon über die Eröffnung des Edesbütteler Freibads geschrieben habe. Ein Running Gag war dann stets immer die Einladung zu einem spontanen Bad (die ich stets mit Verweis auf die fehlende Badehose abgelehnt habe). Gestern stand ich zum ersten Mal an einem der vollen Schwimmbecken und hätte nicht hineinspringen dürfen, selbst wenn ich gewollt hätte. Komisches Gefühl! Wann hat man schon mal Freibadwasser ganz ohne Wellen gesehen? Derweil bahnt sich auch bei den Bäder eine finanzielle Katastrophe in diesem Jahr ab. Sie waren schon immer Zuschussgeschäfte, aber 2020 könnte Negativrekorde brechen. Erst beginnt die Saison verspätet, dann werden die Besucherzahlen und -zeiten auch noch beschränkt. Freibad to go gibt es ja leider nicht ...

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder