Bundeswehr verlängert Einsatz gegen den Borkenkäfer im Harz

Harzgerode  Die etwa 65 Soldaten sollen gemeinsam mit Forstwirten betroffene Bäume erkennen, fällen, entrinden und aus dem Wald schaffen.

Soldaten der Bundeswehr schälen im Forst bei Harzgerode Fichtenstämme. Die Bundeswehr kämpft im Harz gegen die Borkenkäfer.

Soldaten der Bundeswehr schälen im Forst bei Harzgerode Fichtenstämme. Die Bundeswehr kämpft im Harz gegen die Borkenkäfer.

Foto: Hendrik Schmidt/zb/dpa

Im Kampf gegen den Borkenkäfer im Harz hilft die Bundeswehr länger als ursprünglich geplant. Der Einsatz werde bis Ende Oktober verlängert, sagte der Sprecher des Landeskommandos, Thomas Poloczek, der Deutschen Presse-Agentur. Eigentlich wäre der Einsatz am Freitag ausgelaufen. Ein Antrag auf...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: