Linienbus-Fahrer betrunken im Landkreis Harz unterwegs

Nordharz.  Der Mann wurde in Sachsen-Anhalt in der Nähe der Niedersächsischen Grenze kontrolliert. Er muss mit einem Fahrverbot rechnen.

Fahrgäste waren nicht an Bord (Symbolbild).

Fahrgäste waren nicht an Bord (Symbolbild).

Foto: Patrick Seeger / dpa

Die Polizei hat im Landkreis Harz (Sachsen-Anhalt) den Fahrer eines Linienbusses aus dem Verkehr gezogen, der betrunken unterwegs war. Der Mann sei in der Gemeinde Nordharz nahe der Grenze zu Niedersachsen kontrolliert worden, teilte die Polizei mit.

Der Alkoholtest habe einen Wert von 0,92 Promille ergeben. Gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Fahrverbot für Busfahrer

Er muss den Angaben zufolge mit 500 Euro Bußgeld, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot rechnen. Fahrgäste hatte der Fahrer, dessen Alter nicht genannt wurde, nicht an Bord. dpa

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder