Bahnstrecke Helmstedt-Königslutter drei Stunden gesperrt

Königslutter.  Wegen eines Unfalls mit einer Regionalbahn ist am Dienstagabend laut Polizei ein Mensch gestorben.

Die Bahnstrecke Königslutter-Helmstedt war am Dienstagnachmittag drei Stunden gesperrt.

Die Bahnstrecke Königslutter-Helmstedt war am Dienstagnachmittag drei Stunden gesperrt.

Foto: Linne

Die Bahnstrecke zwischen Helmstedt und Königslutter sei ab 17.15 Uhr zirka drei Stunden gesperrt gewesen, hieß es.

Wie die Westfalenbahn berichtete, seien die Züge 95845 und 95846 zwischen Frellstedt und Helmstedt ausgefallen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder