Überfall in Hoiersdorf – Polizei setzt neue Kommission ein

Schöningen.  Die Polizei hat wieder eine Ermittlungskommission zur Aufklärung des brutalen Raubüberfalls auf ein Ehepaar in Hoiersdorf eingerichtet.

Die Schauspieler Annette Kreft und Hansa Czypionka stellten in der ZDF-Fernsehsendung das überfallene Ehepaar aus Hoiersdorf dar.

Die Schauspieler Annette Kreft und Hansa Czypionka stellten in der ZDF-Fernsehsendung das überfallene Ehepaar aus Hoiersdorf dar.

Foto: XY/Securitel

Der Grund für diese Maßnahme sind die etwa 40 Hinweise, die während und nach der ZDF-Fernsehsendung „Aktenzeichen XY ungelöst“ eingegangen sind. Der TV-Sender hatte vor einer Woche über den Fall aus dem September 2018 berichtet und die Zuschauer um Mithilfe gebeten. Bei dem nächtlichen Raubüberfall im Wohnhaus des 60 und 61 Jahre alten Ehepaares hatten vier maskierte Männer unter anderem Gewehre und Schmuck erbeutet. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur.

„Um den aktuellen Hinweisen zügig nachgehen zu können, haben wir eine mehrköpfige Sonderkommission eingerichtet“, sagte Thomas Figge, Sprecher der Polizeiinspektion Wolfsburg-Helmstedt, am Mittwoch. Zuschauer der Sendung hätten sich per Telefon und per E-Mail gemeldet. Ob eine heiße Spur dabei war, dazu wollte sich Figge aus ermittlungstaktischen Gründen nicht äußern. „Wir wollen die Täter ja nicht warnen“, meinte Figge.

Durch den TV-Bericht sei der Fall im Bewusstsein der Bevölkerung wieder präsent. „Wir müssen daher noch einmal mit einem Zuwachs an Spuren rechnen“, so Figge.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder