231 Kilometer lange Entdeckertour für Radfahrer

Schöningen.  Thomas Kempernolte hat die Route mit Unterstützung von Viola und Christian Vorbrod sowie Michael Mechow entwickelt.

Auch das Grenzdenkmal Hötensleben ist Bestandteil der „Hüben und Drüben – Entdeckertour“.

Auch das Grenzdenkmal Hötensleben ist Bestandteil der „Hüben und Drüben – Entdeckertour“.

Foto: Thomas Kempernolte

„Hüben und Drüben – Entdeckertour zwischen Aller und Ecker“ lautet der Name der neuesten Radroute, die der Schöninger Fahrrad-Enthusiast Thomas Kempernolte mit Unterstützung von Viola und Christian Vorbrod sowie Michael Mechow entwickelt hat.

„In unzähligen Stunden ehrenamtlicher Arbeit haben sie die 231 Kilometer lange Radroute in den Landkreisen Börde, Harz, Helmstedt und Wolfenbüttel abgefahren, digitalisiert und dokumentiert“, berichtet Anke Grundmann von der Stadt Schöningen. Als weiterer Meilenstein zur Verbesserung der Infrastruktur für Freizeit- und Erholungssuchende in der Elm-Börde-Region verbinde die Tour entlang des Grünen Bandes und des Iron-Curtain-Trails nicht nur die vier Landkreise, sondern auch die Bundesländer Sachsen-Anhalt und Niedersachsen.

Das Thema 30 Jahre Grenzöffnung wird mit der Radroute umfassend und beeindruckend aufgenommen und beschrieben. Zur Orientierung für die Radfahrer wurde ein Flyer mit Karte erstellt, es gibt eine App und die GPX-Daten der Tour für Navigationsgeräte. „Dieses umfassende Angebot können sich Interessierte kostenfrei aus dem Internet herunterladen“, teilt Anke Grundman mit. Die Adresse der Homepage lautet: http://www.elm-freizeit.de

Die Umsetzung von Flyer und App sei laut Anke Grundmann nur möglich gewesen, weil neben der ehrenamtlichen Arbeit der Hauptakteure die Firmen IGS-Development aus Harbke und Footmap aus Hildesheim ihre professionelle Unterstützung kostenlos zur Verfügung gestellt haben.

Laut Tourenbeschreibung befindet sich der Startpunkt der Rundfahrt am Rathaus in Helmstedt. Doch die Rundroute kann an jedem beliebigen Ort begonnen oder bei Bedarf auch abgekürzt werden. Sie führt von Helmstedt aus durch die Orte Schöningen, Jerxheim, Mattierzoll, Hornburg, Osterwieck, Westerburg, Hötensleben, Offleben, Marienborn über Bad Helmstedt und Walbeck bis nach Oebisfelde, Velpke und Grasleben zurück nach Helmstedt.

Die ausführliche Tourenbeschreibung berücksichtigt die facettenreichen Landschaften der Strecke ebenso wie die an der Route liegenden Sehenswürdigkeiten. Von den in die Tour eingebundenen Aussichtspunkten haben Radfahrer beeindruckende Ausblicke in die Region, die bis 1989 durch die innerdeutsche Grenze geprägt war.

Der Schöninger Thomas Kempernolte macht sich seit Jahren für bessere Rad- und Wanderwege in der Region stark. In Zusammenarbeit mit der Bürgerstiftung Ostfalen hat er unter anderem auch den Wanderführer „Naturpark Elm-Lappwald – Die 25 schönsten Wandertouren“ herausgegeben. Die offizielle Präsentation der neuen Entdecker-Tour und der App ist für September in Schöningen geplant.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder