Justizministerin schaute sich im Helmstedter Amtsgericht um

Helmstedt.  Zu einer Stippvisite kam Barbara Havliza am Donnerstag nach Helmstedt. Niedersachsens Justizministerin stattete dem Amtsgericht einen Besuch ab.

Niedersachsens Justizministerin Barbara Havliza (Mitte) hat das Amtsgericht Helmstedt besucht. Sie wurde empfangen von Direktor Stefan Miersch und der stellvertretenden Geschäftsstellenleiterin, Sandy Grabow.  

Niedersachsens Justizministerin Barbara Havliza (Mitte) hat das Amtsgericht Helmstedt besucht. Sie wurde empfangen von Direktor Stefan Miersch und der stellvertretenden Geschäftsstellenleiterin, Sandy Grabow.  

Foto: dirk fochler / Dirk Fochler

Nach ihrem Amtsantritt im Jahr 2017 hatte sich die Ministerin vorgenommen, alle 160 niedersächsischen Justizstandorte zu besuchen. „Im direkten Kontakt mit den Mitarbeitern kann ich mir am besten ein Bild zur Situation machen und nebenbei auch einen Eindruck von der jeweiligen Gebäudesubstanz...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: