Betrunkener Radler fährt in Esbeck vor Auto

Esbeck.  Mit 3,24 Promille war ein Mann am Sonntag in Esbeck unterwegs. Er fuhr mit seinem Rad unvermittelt auf die Straße. Es kam zum Unfall.

Die Polizei meldet einen Unfall in Esbeck.. 

Die Polizei meldet einen Unfall in Esbeck.. 

Foto: Stefan Puchner / dpa

Ein Verkehrsunfall mit einem verletzten Radfahrer hat sich am Samstagnachmittag auf der Hauptstraße in Esbeck ereignet. Wie die Polizei meldet, hatten dabei „alle Beteiligten Glück im Unglück, dass nicht Schlimmeres passiert ist“.

Wie die Beamten melden, fuhr gegen 16.30 Uhr ein 29 Jahre Schöninger mit seinem Wagen die Hauptstraße in Esbeck in Richtung Helmstedt. Zwischen den Straßen Quellenweg und Ostlandstraße bemerkte er einen an einer Verkehrsinsel wartenden 58 Jahre alten Radfahrer aus Schöningen, der augenscheinlich die Fahrbahn queren wollte. Der 29-Jährige habe seine Geschwindigkeit verringert. Als er sich in Höhe des Radfahrers befand, sei dieser „plötzlich und ohne auf den fließenden Verkehr zu achten“, auf die Straße gefahren. Trotz sofort eingeleiteter Bremsung kam es zum Zusammenstoß. Durch das Ausweichmanöver des Autofahrers geriet der Wagen auf die Verkehrsinsel und der Radfahrer wurde gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Anschließend fiel er auf die Fahrbahn und kam halb unter dem Wagen zum Liegen. Hierbei verletzte sich der Mann, berichtet die Polizei weiter.

Während der Unfallaufnahme und Bergung des verletzten Radfahrers wurd die Hauptstraße voll gesperrt. Die Polizisten stellten starken Alkoholgeruch bei dem 58-jährigen Radfahrer fest. Ein Atemalkoholtest erbrachte demnach 3,24 Promille. Der Mann wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die Untersuchung des 58-Jährigen ergab, dass er bei dem Verkehrsunfall nur leichte Verletzungen davongetragen hatte.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder