Wieder Bauernmarkt auf dem Gröpern in Helmstedt

Helmstedt.  Zum 23. Mal findet Ende September in Helmstedt ein Bauernmarkt statt. Erntefrische Produkte sind sein Markenzeichen.

Bauernmarkt auf dem Gröpernplatz in Helmstedt.

Bauernmarkt auf dem Gröpernplatz in Helmstedt.

Foto: Jürgen Paxmann

Der Ausblick auf den Helmstedter Bauernmarkt am Sonnabend, 26. September, klingt wieder vielversprechend: Dort werden leckere, erntefrische Produkte aus der Region angeboten, kündigt Herwig Mollenhauer an. Der Landwirt aus Barmke ist Mitorganisator der Veranstaltung, die von 9 bis 14 Uhr auf dem Gröpernplatz stattfindet.

Im Angebot stehen viele Produkte, die zeitgleich einige Meter weiter auch auf dem Wochenmarkt am Holzberg ausliegen: Frisches Obst und Gemüse, Kartoffeln, Brot, Honig sowie Wurst, Wildspezialitäten, Käse, Eier, Schafs- und Ziegenkäse, Milch und Kakao, leckere Aufstriche und Marmelade. Überdies geben beim Bauernmarkt traditionelle Handwerksberufe einen Einblick in ihre Zunft. So bietet die Korbmacherei Loof eine Auswahl ihrer handgefertigte Erzeugnisse an.

Landfrauen zeigen Deko-Artikel

Wieder dabei ist die Auleber Obstmanufaktur aus Hötensleben, die mit Likören, Bränden, sortenreine Obstweinen, Sirup und Fruchtsäften vertreten sein wird. Die Helmstedter Landfrauen werden in diesem Jahr Kränze und selbst hergestellte Etageren anbieten. Überdies runden weitere herbstliche Dekorationsartikel aus Heu und Stroh sowie Kürbisse, Bienenwachskerzen, farbenfrohe Blumenkränze, als auch frisch gebundene Blumensträuße ihr vielfältiges Angebot ab.

Bei der Brotbäckerei aus Tülau kommen wieder leckere Brotsorten sowie Natursauerteigbrote und das beliebte „Vitaminchen“ auf den Markttisch. Wer einen bienenfreundlichen Garten anlegen möchte, kann unter einer Vielzahl an Blumenzwiebeln auswählen und erhält fachliche Anbauberatung am Stand einer Handelsgärtnerei sowie frische Blumensträuße.

Infos bei der AG Streuobst

Produkte aus Honig und Bienenwachs gibt es bei der Imkerei Lühr. Familie Mollenhauer verwöhnt die Besucher wieder mit leckeren Bio-Bratwürsten, gebackenen Kartoffeln und Quark. Am Stand der Arbeitsgemeinschaft Streuobst sind Jung und Alt eingeladen, leckeren Apfelsaft zu probieren oder den Verein bei den kommenden Ernteaktionen zu unterstützen. Das Selbstpressen sei wegen der einzuhaltenden Hygieneregeln in diesem Jahr leider nicht möglich, heißt es in der Pressemitteilung.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)