Polizei in Helmstedt

Diebe brechen in Helmstedt drei Fahrzeuge auf

| Lesedauer: 2 Minuten
Unbekannte haben in Helmstedt drei Fahrzeuge aufgebrochen. (Symbolfoto)

Unbekannte haben in Helmstedt drei Fahrzeuge aufgebrochen. (Symbolfoto)

Foto: Axel Heimken / dpa

Helmstedt.  Zudem erwischt die Polizei eine Fahrerin, die mit 3,28 Promille unterwegs ist. Bei einem Einbruch verursachen Diebe einen Schaden von 12.000 Euro.

Unbekannte haben zwischen Dienstagabend, 17 Uhr, und Mittwochmorgen, 7.30 Uhr, drei Fahrzeuge aufgebrochen. Der Schaden beträgt laut Mitteilung der Polizei mindestens 3500 Euro. An der Bauerstraße zerstörten die Täter zwischen Dienstag, 17 Uhr, und Mittwochmorgen, 5.45 Uhr, die linke Seitenscheibe eines Mazda. Sie stahlen mehrere Staubsauger-Artikel, die auf dem Rückbank deponiert waren.

Die Polizei kann einen Tatzusammenhang nicht ausschließen

Auf einem Parkplatz am Maschweg öffneten die Unbekannten zwischen Dienstag, 22 Uhr, und Mittwochmorgen, 7.30 Uhr, gewaltsam zwei Wohnmobile der Marke Fiat. In einem Fall entwendeten sie ein Smartphone, im anderen Fall steht die Schadensauflistung noch aus.

Die Polizei kann einen Tatzusammenhang nicht ausschließen. Sie rät in diesem Zusammenhang noch einmal, Wertgegenstände – auch bei nur kurzer Abwesenheit vom Fahrzeug – nicht im Wagen zu lassen. Hinweise nimmt die Polizeiwache am Ludgerihof unter (05351) 521-0 entgegen.

12.000 Euro Schaden nach Kellereinbruch

Einbrecher sind am vergangenen Donnerstag, 9. September, in den Keller eines Wohnhauses in der Friedrichstraße eingestiegen, wie die Polizei jetzt mitteilte. Die Täter brachen die Schließvorrichtung der Kellerparzelle auf. Sie erbeuteten Gegenstände mit einem Gesamtwert von 12.000 Euro – unter anderem Autoreifen auf Alufelgen und verschiede elektronische Messinstrumente. Der Tatzeitraum könne nicht genau eingegrenzt werden, da der Wohnungsinhaber mehrere Tage abwesend war. Festgestellt wurde der Einbruch am vergangenen Donnerstagvormittag. Die Ermittler hoffen darauf, dass Anwohner oder Passanten verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben und bitten um Hinweise an das Polizeikommissariat Helmstedt: (05351) 521-0.

Autofahrerin mit 3,28 Promille unterwegs

Die Polizei hat am Mittwoch um 21.08 Uhr eine 51-jährige Skoda-Fahrerin aus Schöningen kontrolliert, weil sie auf der Straße Westendorf in Schöningen in Schlangenlinien fuhr. Die Polizisten stellten Alkoholgeruch und Ausfallerscheinungen fest. Ein Alcotest ergab laut Mitteilung der Polizei einen Wert von 3,28 Promille. Eine Blutentnahme in der Klinik in Helmstedt wurde angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt. Einem Zeugen war die Fahrerin in der Hoiersdorfer Straße aufgefallen, als sie von einem Parkplatz fuhr. Er hatte den Eindruck, dass sie betrunken war und verständigte die Polizei.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)