Deutsche Glasfaser hat jetzt ein Büro in Groß Brunsrode

Groß Brunsrode.  Schon zur Eröffnung haben die Menschen aus der Gemeinde Lehre viele Fragen an die Experten des Unternehmens.

Hans-Joachim Frohne (links) ist begeistert von der Art und Weise, mit der die Mitarbeiter des Unternehmens Deutsche Glasfaser in der Gemeinde Lehre um Kunden geworben hatten. Zur Eröffnung des Baubüros hatte er gleich ein paar Detailfragen. Auf dem Bild außerdem (von links) Marie Beerlage, Jeannette Hamann und Barbara Hahn vom Unternehmen mit Hauptsitz in Borken in Nordrhein-Westfalen.

Hans-Joachim Frohne (links) ist begeistert von der Art und Weise, mit der die Mitarbeiter des Unternehmens Deutsche Glasfaser in der Gemeinde Lehre um Kunden geworben hatten. Zur Eröffnung des Baubüros hatte er gleich ein paar Detailfragen. Auf dem Bild außerdem (von links) Marie Beerlage, Jeannette Hamann und Barbara Hahn vom Unternehmen mit Hauptsitz in Borken in Nordrhein-Westfalen.

Foto: Erik Beyen

Glasfaser bis in jeden Haushalt, und das zum Nulltarif. Das verspricht das Unternehmen Deutsche Glasfaser aus Borken in Nordrhein-Westfalen seinen Kunden. Am Dienstagmorgen eröffnete es ein Baubüro an der Dorfstraße in Groß Brunsrode – mit gutem Grund. In der Gemeinde Lehre versorgen die Spezialisten des Unternehmens gerade 3800 Haushalte mit einem Glasfaseranschluss und damit mit schnellem Internet. Etwa ein halbes Jahr lang soll das...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder