Lesen Sie hier die Kolumnen für die Region
Sechs Autoren haben auf unserer Regionsseite eine eigene Kolumne: Susanne Jasper, Jacqueline Carewicz, Birte Reboll, Harald Likus, Thomas Parr und Tessa Cordes.

Der Sperrmüll lebt!

Leute kommen und gehen, bringen was hin, nehmen was weg.

Sabine, das Sturmtief, hat uns viele Witze zum Sperrmüll beschert („Sperrmüll rausstellen, Sabine holt ihn ab“). Tatsächlich macht sich Sperrmüll aber wirklich selbstständig. Wenn man mal die Gelegenheit hat, einen Sperrmüllhaufen zu beobachten, stellt man fest: Er lebt und verändert sich ständig. Leute kommen und gehen, bringen was hin, nehmen was weg, begutachten die Plünnen oder prüfen, wie schwer sie sind, ob sie bis nach Hause getragen werden können, und legen sie woanders wieder hin. Ob die Waage noch funktioniert, wie wackelig der Korbstuhl ist. Das Gleiche passiert, wenn jemand umzieht und die Sachen am Wegesrand stehen, weil der große Umzugswagen noch unterwegs ist und man sich nicht oft genug blicken lässt...

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder