Goldene Kamera für ARD-Dokumentation über Regierungsbildung

Essen  Die Jury hat entschieden: Die Goldene Kamera für die beste TV-Reportage geht an die ARD-Produktion „Im Labyrinth der Macht“.

7. Februar 2018: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), der damalige CSU-Chef Horst Seehofer und der damalige SPD-Chef Martin Schulz kurz nach der Einigung auf einen Koalitionsvertrag in Berlin.

7. Februar 2018: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), der damalige CSU-Chef Horst Seehofer und der damalige SPD-Chef Martin Schulz kurz nach der Einigung auf einen Koalitionsvertrag in Berlin.

Foto: Emmanuele Contini / imago/Emmanuele Contini

Der Gewinner der Goldenen Kamera in der Kategorie „Bester TV-Journalismus“ steht fest: Der Preis geht in diesem Jahr an die Dokumentation „Im Labyrinth der Macht – Protokoll einer Regierungsbildung“, eine Produktion von SWR, NDR, rbb / Das Erste. Der Hamburger Dokumentarfilmer Stephan Lamby hat...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: