Braunschweigs Junges Staatstheater zieht in den Lokpark

Braunschweig.  Eine Übergangslösung für das hinter St. Magni gekündigte Jugendtheater ist gefunden. Das Ziel Haus in der Husarenstraße ist greifbar nahe.

Die Jazzkantine spielte im Lokpark bereits „Der Fluch der Oker“.

Die Jazzkantine spielte im Lokpark bereits „Der Fluch der Oker“.

Foto: Rüdiger Knuth

Mit seinen Gebäuden hat das Staatstheater ja zurzeit viel Scherereien.  In den Werkstätten kommt die Decke runter. Und die schon versprochene Spielstätte für das Kinder- und Jugendtheater in der Husarenstraße hat sich im Regierungswechsel verstolpert. Dann kündigte auch noch die Magni-Gemeinde...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: