Niedersachsens Landtag verabschiedet Corona-Hilfspaket

Hannover.  Die Landesregierung erhält Lob für ihr Auftreten, aber auch Kritik wegen zu späten Handelns. Das milliardenschwere Hilfspaket wird abgenickt.

Ein Saaldiener desinfiziert nach einem Redebeitrag das Rednerpult im Plenarsaal im Landtag. Die Sitzung im Landtag fand trotz des Coronavirus statt, aber ohne Zuschauer. Die Abgeordneten saßen mit zwei Plätzen abstand zueinander, einige auf den leeren Besuchertribünen.

Ein Saaldiener desinfiziert nach einem Redebeitrag das Rednerpult im Plenarsaal im Landtag. Die Sitzung im Landtag fand trotz des Coronavirus statt, aber ohne Zuschauer. Die Abgeordneten saßen mit zwei Plätzen abstand zueinander, einige auf den leeren Besuchertribünen.

Foto: Foto: Peter Steffen / dpa

Soviel Hygiene war noch nie im niedersächsischen Landtag. Und Abstand war angesagt: Die Besucherränge im Plenarsaal blieben leer. Nur je 9 Abgeordnete von SPD und CDU saßen dort oben, um unten im Plenum mehr Freiraum zu schaffen. Behandschuhte Saaldiener wischten nach jedem Redebeitrag das...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: