Staatstheater – Gemeinsam geht’s

Ein auch baulich gut ausgestattetes Kinder- und Jugendtheater muss sein, die Husarenstraße ist dafür der geeignete Ort.

Braunschweigs OB Ulrich Markurth hatte vorgelegt: „Jetzt sind wir dran.“ Und er hatte auch den drohenden Kleinkrieg im Rat gleich abgebogen: Nur zusammen lässt sich für Braunschweig und sein baulich abgehängtes Staatstheater etwas erreichen. Endlich ziehen die Politiker an einem Strang.

Statt in der Vergangenheit zu stochern, zählt jetzt das Engagement für das gemeinsam als gut Erkannte: Ein auch baulich gut ausgestattetes Kinder- und Jugendtheater muss sein, die Husarenstraße ist dafür der geeignete Ort. Und auch die Mitarbeiter in den Werkstätten (und im Ballettsaal) brauchen sichere (!) und freundliche Arbeitsplätze. Es ist schön, dass man auch im zuständigen Landesministerium die Koalition der Willigen aktiv zu unterstützen scheint, der Runde Tisch zum Werkstattbau ist vielversprechend. Nun aber ran!

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder