CDU will drei „Ankerzentren“ für Niedersachsen

Hannover.  Seit Wochen fordert Landesinnenminister Boris Pistorius (SPD) Konzepte vom Bund. Nun kontert die CDU-Landtagsfraktion mit einem eigenen.

Eine Frau und ein Mann stehen im März 2016 in der Ausgabestation für Babynahrung und Hygieneartikel in der Flüchtlingsunterkunft im Camp Bad Fallingbostel West.

Eine Frau und ein Mann stehen im März 2016 in der Ausgabestation für Babynahrung und Hygieneartikel in der Flüchtlingsunterkunft im Camp Bad Fallingbostel West.

Foto: Holger Hollemann / picture alliance / dpa

Während in Berlin der Streit zwischen CDU und CSU um die Flüchtlingspolitik eskaliert, hat Niedersachsens CDU-Landtagsfraktion am Freitag ein Konzept für Ankerzentren vorgelegt. Damit sollen Asylverfahren schneller werden. Drei solcher Zentren könnte es laut CDU in Niedersachsen geben. Pikant: Der...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: