Mit fast 180 Stundenkilometern durch 80er-Baustelle auf der A7

Bad Fallingbostel.  In einer Autobahnbaustelle bei Bad Fallingbostel haben Polizisten zwei Raser erwischt, die mehr als doppelt so schnell wie erlaubt unterwegs waren.

Gleich mehrere Fahrer waren in der Autobahnbaustelle bei Bad Fallingbostel mehr als doppelt so schnell unterwegs wie erlaubt (Symbolbild).

Gleich mehrere Fahrer waren in der Autobahnbaustelle bei Bad Fallingbostel mehr als doppelt so schnell unterwegs wie erlaubt (Symbolbild).

Foto: Christophe Gateau / dpa

In einer Autobahnbaustelle bei Bad Fallingbostel (Heidekreis) haben Polizisten zwei Raser erwischt, die mehr als doppelt so schnell wie erlaubt unterwegs waren. Ein Vater hatte seine beiden Kinder und seine Frau an Bord, als er auf der A7 mit Tempo 165 durch die auf 80 Stundenkilometer begrenzte Baustelle fuhr.

Mit 179 durch die Baustelle

Nach Polizeiangaben vom Mittwoch war ein 46-Jähriger aus dem Rheingau-Taunus-Kreis sogar noch schneller unterwegs: Tempo 179 wurde bei dem Autofahrer auf der A7 gemessen. Die Konsequenz: drei Monate ohne Führerschein und bis zu 1200 Euro Geldstrafe. Fahrverbot und Bußgeld gab es auch für den 38 Jahre alten Vater, der bei der Kontrolle am 6. August auf dem Weg zurück aus dem Urlaub war. dpa

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder