Lkw-Unfall: Stundenlange Behinderungen auf der A2

Irxleben.  Der 47-jähriger Fahrer des LKW musste von der Feuerwehr aus dem Führerhaus befreit werden. Der Sattelzug musste mit einem Kran geborgen werden.

Für die Bergung des Sattelzuges mußte unter anderem ein Kran eingesetzt werden. Der Lkw hatte hunderte Holzpaletten geladen.  

Für die Bergung des Sattelzuges mußte unter anderem ein Kran eingesetzt werden. Der Lkw hatte hunderte Holzpaletten geladen.  

Foto: Matthias Strauss

Auf der A2 kam es bis zum späten Dienstagabend in Richtung Berlin zu massiven Verkehrsbehinderungen und lange Staus. Der Grund: am Montagnachmittag gab es zwischen Bornstedt und der Raststätte Börde Süd einen Lkw-Unfall.

Wie die Polizei mitteilte, war ein litauischer Laster aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, überfuhr eine Leitplanke und kippte um. Der 47-jähriger Fahrer des LKW Scania musste von der Feuerwehr aus dem Führerhaus befreit werden. Er kam mit Verletzungen in ein Krankenhaus. Für die Bergung des Sattelzuges musste unter anderem ein Kran eingesetzt werden. Der Lkw hatte hunderte Holzpaletten geladen. ms

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)