Hannoveraner würgt 9-Jährigen Bruder und greift mit Messer an

Hannover.  Ein 19-Jähriger hat im Streit in Hannover zunächst seinen Bruder gewürgt und mit einem Messer dann seine Mutter und seinen Stiefvater schwer verletzt.

In Hannover war die Polizei im Einsatz, weil ein 19-Jähriger unter anderem mit einem Messer seine Familie angegriffen hatte.

In Hannover war die Polizei im Einsatz, weil ein 19-Jähriger unter anderem mit einem Messer seine Familie angegriffen hatte.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Mit einem Messer soll ein 19-Jähriger in Hannover seine Mutter und seinen Stiefvater angegriffen haben. Die beiden Schwerletzten seien nach der Tat am späten Donnerstagabend operiert worden und mittlerweile stabil, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Freitag mit. Der junge Mann wurde festgenommen und soll einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Gebrüllt und 9-Jährigen Bruder gewürgt

Nach ersten Erkenntnissen soll der 19-Jährige am Abend auf dem Dachboden eines Mehrfamilienhauses im Stadtteil Davenstedt zunächst laut gebrüllt haben. Mit einem Messer in der Hand soll er dann zu seinem neunjährigen Bruder gegangen sein und ihn gewürgt haben. Als der 39-jährige Stiefvater und die 39-jährige Mutter einschritten, griff der Jugendliche sie an. Der Mutter sei es aber gelungen, ihm das Messer abzunehmen und den Notruf zu wählen. dpa

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder