Motorradfahrer knallt mit Auto zusammen und rutscht 30 Meter

Hahnenklee.  Der Unfall ereignete sich am Donnerstagabend bei Hahnenklee. Der Motorradfahrer schleuderte 30 Meter über die Fahrbahn. Er ist schwer verletzt.

Ein 18-Jähriger Motorradfahrer wurde bei einem Unfall am Donnerstag schwer verletzt. 

Ein 18-Jähriger Motorradfahrer wurde bei einem Unfall am Donnerstag schwer verletzt. 

Foto: Polizei Goslar

Am späten Donnerstagnachmittag hat es auf der Landesstraße 515 bei Hahnenklee einen schweren Unfall eines Motorradfahrers gegeben. Wie die Polizei mitteilt, befuhr ein 18-jähriger Motorradfahrer aus Hildesheim die L 515 in Richtung Lautenthal.

18-Jähriger gegen Auto geschleudert

Ausgangs einer leichten Linkskurve, kurz vor der Ortschaft Lautenthal, kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei verlor er die Kontrolle über das Krad und schleuderte quer über die Fahrbahn. Er stieß dann mit einem entgegen kommenden Kleinbus eines 55-jährigen Fahrers aus Peine zusammen. Dadurch wurde das Motorrad zurück geschleudert, der Fahrer rutschte zirka 30 Meter weiter und blieb auf der Fahrbahn liegen. Er wurde bei dem Unfall derart schwer verletzt, dass er nach der Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber zur Klinik nach Göttingen geflogen wurde.

Hubschrauber musste weiter weg landen

Der Hubschrauber konnte an der Unfallstelle allerdings nicht landen, deshalb wartete er auf dem Schützenplatz in Lautenthal. Ein Notarztwagen brachte den Verletzten dorthin. Auch der Kleinbusfahrer wurde verletzt, er wurde zur Klinik nach Seesen gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von zirka 20.000 Euro, sie mussten beide abgeschleppt werden. Die Fahrbahn konnte erst um 19.10 Uhr wieder frei gegeben werden.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder