Niedersachsen-SPD: Wenig Begeisterung für neue Parteispitze

Braunschweig.  Die Niedersachsen-SPD reagiert reserviert auf Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken.

Sie sollen es nun richten: Die designierten SPD-Vorsitzenden Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken.

Sie sollen es nun richten: Die designierten SPD-Vorsitzenden Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken.

Foto: Kay Nietfeld / dpa

Der Überraschungssieg von Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans im Kampf um die SPD-Spitze ist eine Ohrfeige für die Niedersachsen-SPD. Mit dem Votum der SPD-Mitglieder wächst die Gefahr erheblich, dass die Sozialdemokraten doch aus der Großen Koalition im Bund aussteigen. Das aber lehnen führende niedersächsische Sozialdemokraten bisher kategorisch ab. Ministerpräsident Stephan Weil positionierte sich vor dem Entscheid eindeutig....

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (18)