2020 gibt es rund 1.000 Veranstaltungen im Nationalpark Harz

Braunlage.  Das Angebot steht bereits online. Es reicht von Luchsfütterungen und Fledermaus-Exkursionen bis zu Vorträgen und Tagesveranstaltungen für Familien.

Inhaltliche Schwerpunkte sind 2020 die Themen „Der Nationalparkwald auf dem Weg zur Wildnis“ und der Klimawandel.

Inhaltliche Schwerpunkte sind 2020 die Themen „Der Nationalparkwald auf dem Weg zur Wildnis“ und der Klimawandel.

Foto: Swen Pförtner / dpa

Naturliebhaber können auch im kommenden Jahr im Harz aus zahlreichen Angeboten des Nationalparks wählen. Das Naturerlebnis-Programm 2020 weise rund 1.000 Termine und Veranstaltungen auf, sagte Nationalpark-Sprecher Friedhart Knolle am Dienstag in Braunlage. Das Programm stehe jetzt online, bis Weihnachten soll es auch in gedruckter Form vorliegen.

Gemeinsam mit Nationalpark-Rangern, Förstern und den Mitarbeitern der Nationalparkhäuser gebe es zu allen Jahreszeiten viel zu entdecken, sagte Knolle. Das Angebot reiche von Auerhuhn- und Borkenkäfer-Sprechstunden, Luchsfütterungen und Fledermaus-Exkursionen bis zu Vorträgen und Tagesveranstaltungen für Familien. Inhaltliche Schwerpunkte seien 2020 die Themen „Der Nationalparkwald auf dem Weg zur Wildnis“ und der Klimawandel.

Neben den Veranstaltungsterminen bietet das Programm viele Zusatzinformationen etwa über die Nationalparkhäuser und Nationalparkgemeinden. Auch über die öffentlichen Verkehrsanbindungen in den Harz werde informiert, sagte Knolle. epd

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder