Raumkapsel notgelandet – Alexander Gerst wohl länger auf ISS

Baikonur  ISS-Kommandant Alexander Gerst muss womöglich länger im All bleiben. Eine Sojus-Kapsel auf dem Weg zu der Raumstation ist notgelandet.

Fotografen beim Start der Sojus-Rakete im kasachischen Baikonur.

Fotografen beim Start der Sojus-Rakete im kasachischen Baikonur.

Foto: Dmitri Lovetsky / dpa

Der Start einer bemannten russischen Raumkapsel zur Internationalen Raumstation ISS ist nach russischen Medienberichten fehlgeschlagen. Die Sojus-Kapsel mit zwei Mann an Bord sei in Kasachstan notgelandet, meldete die russischen Nachrichtenagentur Interfax. Die zwei Raumfahrer, der Russe Alexej...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: