Zwangsversteigerung: Boris Beckers Pokale unterm Hammer

London  Vor einem Jahr konnte Boris Becker die Zwangsversteigerung noch stoppen. Ab heute kommen seine Trophäen nun doch unter den Hammer.

Um seine Gläubiger auszahlen zu können, muss Boris Becker nun Trophäen und andere persönliche Gegenstände versteigern lassen.

Um seine Gläubiger auszahlen zu können, muss Boris Becker nun Trophäen und andere persönliche Gegenstände versteigern lassen.

Foto: Tobias Hase / dpa

Lange hat er sich dagegen gewehrt, nun werden rund 80 Gegenstände aus der Karriere von Boris Becker doch noch zwangsversteigert. Ab diesem Montag (24. Juni) wird die Online-Auktion des britischen Auktionshauses Wyles Hardy & Co für Gebote freigeschaltet. Sie endet am 11. Juli mit dem Verkauf an...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: