Telekom, Vodafone, 1&1, O2: Kunden klagen über Störungen

Berlin.  Gleich mehrere Netzanbieter sind offenbar von Störungen betroffen. Bei Telekom, Vodafone, 1&1 und O2 melden Kunden Internetausfälle.

Handynetz, WhatsApp und Co. – Was man bei Störungen tun kann
Beschreibung anzeigen

Der Mittwoch beginnt für viele Deutsche mit Ärger: Sowohl die Telekom als auch Vodafone, 1&1 und O2 haben offenbar seit dem frühen Morgen mit Störungen zu kämpfen. "Kein Internet, kein MagentaTV, kein Festnetztelefon seit 3.50 Uhr", "Totalausfall in Hamburg", "seit 3 Uhr kein Internet in Gelsenkirchen" - die Klagen im Netz werden immer zahlreicher. Das Portal allestörungen.de weist für die vier Marken einen deutlichen Anstieg der Beschwerden ab etwa 3 Uhr an.

Betroffen sind vor allem Festnetz und Internet. 78 Prozent der Telekom- und O2-Kunden melden Probleme damit, bei 1&1 sogar 82 Prozent, bei Vodafone 65. Etwa jeder Sechste klagt zudem auch über Probleme mit dem mobilen Internet.

Störung bei Telekom, Vodafone und Co.: Was ist die Ursache?

Eine Live-Störungskarte zeigt, dass ganz Deutschland von der Störung bei den Anbietern betroffen ist – mit naturgemäßen Schwerpunkten in den Ballungsbieten wie etwa Ruhrgebiet und Rheinland, Berlin, Hamburg, Hannover oder München.

Die Telekom twitterte am Morgen, dass "eine technische Einrichtung" ausgefallen sei. Das könne zu Störungen der Telefonie und des Internetzugangs führen. Man arbeite daran, die Probleme zu beheben.

Vodafone verweist auf Twitter an seine Netzexperten. Dort könne man einen Check starten oder selbst eine Störung melden.

Vodafone-Störungen – mehr zum Thema:

Erst vor knapp vier Wochen hatte es eine Vodafone-Störung gegeben, die tausende Kunden betraf. Größere Probleme bei mehreren Anbietern gab es wiederum ein paar Wochen zuvor: Die Störung Mitte November betraf neben Vodafone auch Unitymedia und Netflix. Auch im Oktober gab es bereits Probleme. Ein Routerdefekt führte damals zu einer Störung im Vodafone-Kabelnetz.

(cho)

Update vom 30. Juni 2020: Erneut gibt es Störungen bei 1und1.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder