Corona

Trotz Lockdown: Heide Park Soltau darf Samstag wieder öffnen

Der Heide-Park in Soltau startet am 1. Mai in seine neue Saison und darf unter strengem Hygienekonzept seine Tore wieder öffnen.

Der Heide-Park in Soltau startet am 1. Mai in seine neue Saison und darf unter strengem Hygienekonzept seine Tore wieder öffnen.

Foto: Hauke-Christian Dittrich / dpa

Berlin  Nach einem Gerichtsbeschluss steht nun fest: Der Heide Park in Soltau darf wieder aufmachen. Doch es gibt strenge Auflagen.

Trotz der andauernden Corona-Pandemie und der bundesweiten Notbremse darf der Heide Park Soltau, Norddeutschlands größter Freizeitpark, wieder seine Tore öffnen. Und zwar schon am Samstag, 1. Mai.

Wie das geht? Dank eines Gerichtsbeschlusses. Das Verwaltungsgericht Lüneburg hat die coronabedingte Schließung in der vergangenen Woche für nicht angemessen erklärt. Der Freizeitpark darf nun mit einem Hygienekonzept den Betrieb starten.

Heide Park Soltau: Negative Tests sind Pflicht

„Wir sind bestens vorbereitet und haben uns der Situation durch unser umfangreiches Hygiene- und Sicherheitskonzept optimal angepasst“, sagte Geschäftsführerin Sabrina de Carvalho am Dienstag. Die Saison 2021 startet damit 31 Tage später als geplant.

Die Öffnung ist an mehrere Auflagen gebunden. Maskenpflicht und Abstandsregeln müssen demnach in den Attraktionen, Wartebereichen und Shops eingehalten werden. Ein Online-Ticket ist Pflicht.

Außerdem ist der Zutritt für Gäste ab sechs Jahren nur mit einem negativen Corona-Test möglich. Besucher haben dabei entweder die Möglichkeit, sich in der Drive-In-Teststation auf dem Busparkplatz testen zu lassen, jedoch kostenpflichtig, oder ein negatives PCR- oder Antigen-Testergebnis mitzubringen. Für vollständig Geimpfte entfällt die Testpflicht.

Wegen Corona: Tägliche Besucherzahl wird halbiert

Auch die Mitarbeiter müssen sich an strenge Regeln halten: Alle, die mit Besuchern Kontakt haben, sollen täglich vor Dienstantritt getestet werden. Zudem wird nach Angaben des Freizeitparks nur die Hälfte der sonst maximal möglichen Besucherzahl hineingelassen.

Ebenfalls wichtig zu wissen: Alle Beherbungsbetriebe bleiben weiterhin geschlossen. Der Park hat bis 31. Oktober täglich geöffnet.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder