In der Kegelbahn hat nun die Kaiserzeit begonnen

Peine  Der Ort ist geschichtsträchtig: In Bodenstedt ist die Ausstellung „Das Braunschweigische Land in der Kaiserzeit von 1871 bis 1918“ zu sehen.

Bürgermeister Hartmut Marotz (rechts) eröffnete vor rund 50 Besuchern die Ausstellung.

Bürgermeister Hartmut Marotz (rechts) eröffnete vor rund 50 Besuchern die Ausstellung.

Foto: Bode

Genauer gesagt befindet sich die Ausstellung mit rund 20 Schautafeln – Fotos, Texte und Grafiken – in der hergerichteten früheren Kegelbahn: Sie gehört zu dem ehemaligen landwirtschaftlichen Hof, der zu der Ausstellungs- und Begegnungsstätte „ZeitRäume“ umgebaut worden ist. „Die Kegelbahn ist der einzige Ort der ,ZeitRäume’, an dem Dinge gezeigt werden können, die nicht zur Originalausstattung der Hofstelle gehören“, stellte Vecheldes Bürgermeister Hartmut Marotz zur Ausstellungseröffnung fest. Wobei diese Zusammenstellung auch ganz konkret auf die jetzige Gemeinde Vechelde eingeht – auf einer der Tafeln wird das heutige Bürgerzentrum in Vechelde mit dem Schlosspark behandelt, wo sich früher auch das Schloss befunden hat.

Die Geschichte der „ZeitRäume“ fällt in ihrer Anfangszeit in die Kaiserzeit. 1878 ist dieser Hof errichtet worden, und an ihm lässt „sich der Zeitgeist bis etwa 1970 gut ablesen“, erinnerte Marotz. So befindet sich im Wohngebäude der „ZeitRäume“ auch ein Zimmer mit Erinnerungstücken an die deutsche Kolonialzeit. Die Ausstellung in Bodenstedt ist vor rund zwei Jahren bereits im Wendeburger Rathaus gezeigt worden: Dort hat Marotz Kontakt geknüpft zu Harald Schraepler von der „Braunschweigischen Landschaft“, so dass deren Ausstellung nun in den „ZeitRäumen“ zu sehen ist.

Nach wie vor plant Marotz zusammen mit Vecheldes Frauenbeauftragte Helga Abel eine frauenpolitische Ausstellung in der ehemaligen Kegelbahn: Dabei sollen auch Frauenzeitschriften der früheren Hofbewohnerin aus den 1920er- bis Ende der 1960er-Jahre verwendet werden, zudem könnte es beispielsweise auch um das Frauenwahlrecht gehen.

Die Ausstellung „Das Braunschweigische Land in der Kaiserzeit von 1891 bis 1918“ in den „ZeitRäumen“, Hauptstraße 10 in Bodenstedt, ist zu sehen bis Ende Juli. Geöffnet ist die Ausstellung samstags von 14 bis 17 Uhr und sonntags von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder