Die IGS Peine nimmt an der Juniorwahl teil

Peine.  Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 10 bis 13 haben in der IGS Peine die Qual der Wahl gehabt – und zwar im Rahmen der Juniorwahl. Diese Simulation diente dazu, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das Wahlverfahren zum Deutschen Bundestag nahezubringen und sie dazu zu motivieren, sich intensiv mit aktueller Politik auseinanderzusetzen. Die Jugendlichen „fütterten“ dazu fleißig den Wahl-O-Mat im Internet und glichen ihre persönlichen Einstellungen mit den Positionen der zur Wahl stehenden Parteien ab, diskutierten diese mit ihren Mitschülerinnen und Mitschülern und sicherlich auch mit ihren Familien. Zudem hatte im Vorfeld der Juniorwahl bereits in enger Kooperation mit der BBS eine Podiumsdiskussion in der Aula der IGS stattgefunden, in der die Direktkandidaten des Wahlkreises ihre politischen Auffassungen dargestellt hatten. Außerdem wurde die Wahl auch im Unterricht thematisiert.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder